BLW mit Huhn: Süßes Curry-Hähnchen mit Reis und Brokkoli

BLW mit Huhn: Süßes Curry-Hähnchen mit Reis und Brokkoli

30 Min. | Für 1 Kind

Denkst du, dein kleiner Foodie ist bereit dafür Reis in deiner gesamten Wohnung zu verteilen? Na klar! Mit diesem Rezept für süßes Curry-Hähnchen mit Reis und Brokkoli wird das ganz einfach umzusetzen sein 😉 Babys lieben oft die Konsistenz von Reis, fahren mit ihren kleinen Fingern durch und schauen gespannt zu, wie die Körnchen alle einzeln am Boden landen. Hui, was für ein Spaß. In vielen Ländern der Welt gehört Reis zu den ersten Lebensmitteln, die Kinder zum Beikoststart bekommen. Reis darf also auch gern zum Beikoststart angeboten werden. Dieses BLW-Rezept eignet sich für dein Zeitraum um den ersten Geburtstag herum. Schau aber immer selbst, wie geübt dein Baby schon in Bezug auf Geschmack und Konsistenz ist. Unsere Erfahrungen und Wissen zum Beikoststart haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Das Hähnchen wird hier in einem milden Curry und geriebenem Apfel mariniert. So lernt dein Baby einen tolle neue Geschmacksvielfalt.

Mildes Curry für mein Beikost-Baby – warum?

Currypulver gibt es in vielen unterschiedlichen Varianten und auch in verschiedenen Schärfegraden. Am Anfang der Beikosteinführung wird auf Salz und starke Gewürze verzichtet. Wenn dein Baby langsam auf den ersten Geburtstag zusteuert, kann langsam etwas Vielfalt dazukommen. Ein mildes gelbes Curry eignet sich besonders gut für den Start. Am Anfang sollte es in wirklich kleinen Mengen zum Essen hinzugefügt werden. Die Menge darf dann langsam gesteigert werden. Für das Curry-Hühnchen wird Curry mit Apfel und etwas Öl vermengt, starte aber dennoch erst mit einer kleinen Portion und schau, wie es deinem Baby bekommt.

Reis für mein Beikost-Baby – warum?

Reis hat viel Stärke und kein Gluten – das bedeutet, dass es für viele Menschen gut verträglich ist. Bei Reis gibt es eigentlich nur zu beachten, dass dieser immer sehr gründlich gewaschen wird. Also wirklich mehrfach im Wasser schwenken und abspülen. Diesen Prozess wiederholst du am besten so lange, bis das ablaufende Wasser nicht mehr trüb gefärbt ist. übrigens gilt das auch für Milchreis, da vergisst man es aber leider oft. Das Stichwort ist hier Arsen. Bitte informiert euch, wenn ihr in dieses Thema tiefgreifender einsteigen wollt. Dein Kind sollte übrigens schon etwas geübt sein, wenn es Reis bekommt.

Brokkoli für mein Beikost-Baby – warum?

Brokkoli wird von Babys oft geliebt, der milde Geschmack ist fast so gut, wie der praktische Haltegriff, um dann direkt ins Röschen zu beißen. Daher eignet sich Brokkoli also super zum Beikoststart, kann aber zu Blähungen führen. Tastet euch am besten langsam ran. Brokkoli liefert deinem Baby auf jeden Fall:

  • Vitamin C
  • B-Vitamine
  • Vitamin K
  • Folsäure
  • Eisen
  • Kalium
  • Magnesium

Wie lange dauert das Rezept für ein Süßes Curry-Hähnchen?

Das Rezept für süßes Curry-Hähnchen mit Reis und Brokkoli ist übrigens schnell zubereitet, wenn der Reis fertig ist. Ihr müsst nur das Hähnchen marinieren und es zusammen mit dem Brokkoli in den Ofen geben. Dann könnt ihr euch entspannt zurücklegen. 

Süßes Curry-Hähnchen mit Reis und Brokkoli

RatingVorbereitung10 minKochzeit20 minGesamt30 minSchwierigkeitEinfach
Zutaten:
 100 g Brokkoli
 50 g Reis
 30 g Hähnchenbrust
 30 ml Wasser
 ¼ Teelöffel milde, gelbe Currypaste
 3 Teelöffel Öl
 ¼ geriebener Apfel
Anleitung:
1

Den Reis sehr gut waschen und mit doppelter Menge Wasser nach Packungsanleitung gar kochen. Alternativ kann vorgekochter Reis vom Vortag oder Blitz-Reis verwendet werden. Dieser muss dann nur kurz erwärmt werden.

2

Den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

3

In der Zwischenzeit die Hähnchenbrust in kleine Streifen schneiden. Die milde Currypaste (Probier’ sie lieber einmal vorher, bevor du sie verwendest) mit dem geriebenen Apfel und dem Öl verrühren. Die Hähnchenstreifen in eine Schüssel geben und mit der Currypaste marinieren.

4

Währenddessen den Brokkoli in einzelne Röschen schneiden, mit 2 TL Öl vermengen und auf ein Backblech geben. Die Hähnchenbruststreifen nebeneinander auf das Blech legen und für ca. 18 Minuten in den Ofen geben.

5

Die fertigen Hähnchenbruststreifen und den Brokkoli abkühlen lassen und mit dem Reis zusammen servieren.

Zutaten

 100 g Brokkoli
 50 g Reis
 30 g Hähnchenbrust
 30 ml Wasser
 ¼ Teelöffel milde, gelbe Currypaste
 3 Teelöffel Öl
 ¼ geriebener Apfel

Anweisungen

1

Den Reis sehr gut waschen und mit doppelter Menge Wasser nach Packungsanleitung gar kochen. Alternativ kann vorgekochter Reis vom Vortag oder Blitz-Reis verwendet werden. Dieser muss dann nur kurz erwärmt werden.

2

Den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

3

In der Zwischenzeit die Hähnchenbrust in kleine Streifen schneiden. Die milde Currypaste (Probier’ sie lieber einmal vorher, bevor du sie verwendest) mit dem geriebenen Apfel und dem Öl verrühren. Die Hähnchenstreifen in eine Schüssel geben und mit der Currypaste marinieren.

4

Währenddessen den Brokkoli in einzelne Röschen schneiden, mit 2 TL Öl vermengen und auf ein Backblech geben. Die Hähnchenbruststreifen nebeneinander auf das Blech legen und für ca. 18 Minuten in den Ofen geben.

5

Die fertigen Hähnchenbruststreifen und den Brokkoli abkühlen lassen und mit dem Reis zusammen servieren.

Süßes Curry-Hähnchen mit Reis und Brokkoli

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns (un)auffällig!

Folgst du uns auf Instagram verpasst du kein Rezept, keine coolen Tipps, keine neue Ausgabe unseres Kinderbereichs und auch sonst solltest du dir die kleinen Einblicke in unsere Redaktion und die fröhlichen oder realitätsnahen Anekdoten von Maries Familientisch nicht entgehen lassen. Videos gibts auch. Wir tanzen noch nicht. Es könnte aber jeden Tag soweit sein – auch DAS solltest du nicht verpassen!