Veganer Fregola­salat mit medi­terranem Ge­müse für die Lunch­box

Veganer Fregola­salat mit medi­terranem Ge­müse für die Lunch­box

25 Min. | Für 2 Erwachsene und 2 Kinder

Werbung*

Mein Lunch ist immer vegan! Manchmal starte ich den Tag gern mit einem Käsebrot oder ich freue mich auf einen großen Salat mit Fetakäse zum Abendessen. Aber mittags komme ich nun schon seit einiger Zeit völlig ohne tierische Produkte aus. Wenn ich im Büro bin, gibt es ab und zu Falafel und Hummus oder eine große Pho. Viel öfter bereite ich mir am Vortag oder am Morgen eine Lunchbox vor – natürlich mit veganem Inhalt! Eines meiner liebsten Rezepte dabei ist seit diesem Sommer mein veganer Fregolasalat mit mediterranem Gemüse

„Ich fühle mich gerade wahnsinnig dumm, dass ich noch nicht die Entscheidung getroffen habe, Veganer zu werden,“ sagte Tim Mälzer im Dezember in der Markus Lanz Show. Nickend schaute ich zu und gestand mir ein, dass dieser Schritt auch für mich wirklich eine riesige Hürde darstellt.

Es gibt Dinge auf die ich richtig gut verzichten kann: Joghurt und Milch zum Beispiel kann ich wunderbar ersetzen und habe nicht das Gefühl verzichten zu müssen. Aber auf Käse, vor allem Fetakäse, und Eier (vorrangig beim Backen)  zu verzichten kann ich mir wirklich nur äußerst schwer vorstellen.

Da ich mich nicht unter Druck setzen will, aber trotzdem den nachhaltigen Gedanken zum veganen Lebensstil absolut wertvoll finde, habe ich für mich (immerhin bin ich aktuell auch schwanger) einen Weg gefunden, der ein erster kleiner Schritt in die für mich richtige Richtung ist.

Die neue Themenwelt “Natürlich, gesund kochen & To-Go”

Auch mein Partner Tchibo tut einiges in Sachen Nachhaltigkeit und genau aus diesem Grund haben wir uns für diesen Blogpost zusammengetan. Tchibo liefert in einer aktuellen Themenwelt viele tolle Produkte rund um das Thema “Natürlich, gesund kochen & To-go”.

Häufig kommt es in der Mittagspause dazu, dass eine ordentliche Portion Müll produziert wird. Plötzlich ist es 13 Uhr, der Hunger ist groß und das Take Away Essen ist die einzige Lösung. Im Büro angekommen wird der Hunger schnell gestillt und was bleibt ist ein großer Berg an Styroporboxen oder Alufolie. Tchibo hat so schöne Lunch- und Aufbewahrungsboxen im Sortiment, mit denen Meal Prep für die Mittagspause gleich doppelt Spaß macht. Ich habe mich neben der großen Lunchbox noch für die Trinkflasche entschieden, die nun mein täglicher Begleiter ist, denn mit dieser kann ich sogar Wasser mit Kohlsäure abfüllen und mitnehmen.

In meiner Trinkflasche befindet sich oft ein Stück Zitrone, Gurke und Ingwer und ich fülle die Flasche einfach immer wieder mit Leitungswasser oder frisch gesprudeltem Wasser auf. Auch die anderen abgebildeten Produkte sind aktuell bei Tchibo erhältlich und erweisen sich garantiert als richtig gute Küchenhelfer, die bei der Vorbereitung von gesundem Essen auf jeden Fall viel Freude bereiten.

Veganer Fregolasalat mit mediterranem Gemüse

RatingVorbereitung15 minKochzeit10 minGesamt25 minSchwierigkeitEinfach
Zutaten:
 500 g Fregola
 1 Zucchini
 1 Gelbe Paprika
 1 große Karotte
 10 Cocktailtomaten
 5 getrocknete Tomaten
 100 g Rucaola
 1 Zitrone
 Olivenöl
 Salz & Pfeffer
 etwas Ahornsirup (Nach Geschmack)
Anleitung:
1

Zuerst die Fregola nach Packungsanleitung (etwa 9 Minuten Kochzeit) zubereiten.

2

Die Zucchini würfeln. Die Paprika in kleine Streifen schieden. Die Karotte mit dem Sparschäler in Streifen abziehen. Die Cocktailtomaten halbieren und die getrockneten Tomaten in kleine Würfel schneiden.

3

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse für ca. 10 Minuten mit Salz anbraten.

4

Währenddessen den Rucola waschen.

5

Zum Schluss alles in einer großen Schüssel vermengen und mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas Ahornsirup nach Belieben abschmecken.

6

Der Salat kann dann direkt in Lunchboxen abgefüllt und ca. 3 Tage im Kühlschrank gelagert werden. Heraus kommen vier Sattmacher-Portionen.

Zutaten

 500 g Fregola
 1 Zucchini
 1 Gelbe Paprika
 1 große Karotte
 10 Cocktailtomaten
 5 getrocknete Tomaten
 100 g Rucaola
 1 Zitrone
 Olivenöl
 Salz & Pfeffer
 etwas Ahornsirup (Nach Geschmack)

Anweisungen

1

Zuerst die Fregola nach Packungsanleitung (etwa 9 Minuten Kochzeit) zubereiten.

2

Die Zucchini würfeln. Die Paprika in kleine Streifen schieden. Die Karotte mit dem Sparschäler in Streifen abziehen. Die Cocktailtomaten halbieren und die getrockneten Tomaten in kleine Würfel schneiden.

3

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse für ca. 10 Minuten mit Salz anbraten.

4

Währenddessen den Rucola waschen.

5

Zum Schluss alles in einer großen Schüssel vermengen und mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas Ahornsirup nach Belieben abschmecken.

6

Der Salat kann dann direkt in Lunchboxen abgefüllt und ca. 3 Tage im Kühlschrank gelagert werden. Heraus kommen vier Sattmacher-Portionen.

Veganer Fregolasalat mit mediterranem Gemüse

* Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Tchibo entstanden


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns (un)auffällig!

Folgst du uns auf Instagram verpasst du kein Rezept, keine coolen Tipps, keine neue Ausgabe unseres Kinderbereichs und auch sonst solltest du dir die kleinen Einblicke in unsere Redaktion und die fröhlichen oder realitätsnahen Anekdoten von Maries Familientisch nicht entgehen lassen. Videos gibts auch. Wir tanzen noch nicht. Es könnte aber jeden Tag soweit sein – auch DAS solltest du nicht verpassen!