Rezept für wirklich gute und fluf­fige Waf­feln (optional ohne Zucker)

Rezept für wirklich gute und fluf­fige Waf­feln (optional ohne Zucker)

30 Min. | Für 2 Erwachsene und 2 Kinder



Jeder Tag kann ein Waffeltag sein!

Familienglück aus dem Waffeleisen

Wir kennen sie alle, die fluffige Waffeln auf die man sich total freut, die saftig und am besten lauwarm sind. Sie bilden einen ganz leichte knusprige Kruste und sind innen herrlich locker und zum Reinbeißen gut. Daher gibt es heute mein Rezept für fluffige Waffeln ohne Zucker.

Und manchmal googelt man ganz schnell irgendein Rezept und sitzt dann vor den pappigen Lappen, die nach nichts schmecken. Wenn sie dann wirklich völlig zuckerfrei daherkommen oder gerade so an einer Banane vorbeigerauscht sind, dann lockt man mich damit wirklich nicht mehr. Denn obwohl oder gerade weil ich jetzt einen kleinen Bub habe, möchte ich selbst auch weiterhin gut essen. Vielleicht nicht mehr jedes Wochenende in einem coolen Café, aber dafür zu Hause – mit richtig guten Waffeln.

Wirklich gute fluffige Waffeln ohne Zucker sollten am besten:

  • richtig gut aufgehen
  • saftig sein
  • leicht knusprig sein
  • noch lauwarm probiert werden

Rezept-Idee für Kinder

Den Zucker könnt ihr in diesem Rezept supereasy reduzieren bzw. komplett weg lassen. Da der Zucker zum Eischnee dazukommt, der erst am Ende unter den Waffelteig gerührt bzw. gehoben wird, ist das genau der Zeitpunkt, eine Portion für die Kids abzunehmen oder alle essen die Variante ohne Zucker. Für die Kids kann man auch kleine Mini-Waffeln backen. Das geht total easy, indem man mit einem Teelöffel den Teig mit etwas Abstand ins Waffeleisen gibt. Manche Kinder stehen ja darauf, eher hier und dort mal zu snacken – dafür sind die Mini-Waffeln perfekt.

Eltern Upgrade

Ich finde ja, dass Waffeln nicht zwingend ein Upgrade brauchen, aber Ahornsirup und ganz feine Zitronenzesten sind eine süß-saure Idee, die wenig Handgriffe benötigt und besonders lecker schmeckt.

Übrigens, wenn euch dieses Waffel-Rezept gefällt, dann kann ich euch mein liebstes Rezept für Pancakes nur empfehlen. Samstag Waffeln, Sonntag Pancakes – schöner kann ein Wochenende nicht beginnen 🙂

fluffige Waffeln ohne Zucker gehören zur Familienküche, denn:

  • Sie sind schnell zubereitet.
  • Sind total praktisch für Unterwegs oder die Brotdose.
  • Sie lassen sich perfekt für mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Schmecken so ziemlich jedem Kind.
  • Passen perfekt, wenn Freude zu Besuch sind oder zum Kindergeburtstag.

Familien-Rezept für wirklich gute und fluffige Waffeln

RatingVorbereitung10 minKochzeit20 minGesamt30 minSchwierigkeitEinfach
Zutaten:
 100 g Butter
 125 ml Milch
 120 g Dinkelmehl
 3 Eiweiß
 50 g Kokosblütenzucker (normaler Zucker geht auch)
Anleitung:
1

Butter in einem kleinen Topf leicht schmelzen lassen, die Milch dazugeben, alles etwas abkühlen lassen und zu dem Mehl in eine Schüssel geben. Alles kurz verrühren, so dass zügig ein glatter Teig entsteht.

2

Die Eiweiße mit dem Mixer schaumig schlagen und ggf. den Zucker dazu geben.

3

Den Eischnee vorsichtig unter den Teig rühren. Währenddessen das Waffeleisen aufwärmen und einfetten.

4

Jede Waffel sollte ca. 4 - 5 Minuten backen. Wenn sie außen knusprig und innen schön saftig-luftig sind, dann sind sie perfekt.

Zutaten

 100 g Butter
 125 ml Milch
 120 g Dinkelmehl
 3 Eiweiß
 50 g Kokosblütenzucker (normaler Zucker geht auch)

Anweisungen

1

Butter in einem kleinen Topf leicht schmelzen lassen, die Milch dazugeben, alles etwas abkühlen lassen und zu dem Mehl in eine Schüssel geben. Alles kurz verrühren, so dass zügig ein glatter Teig entsteht.

2

Die Eiweiße mit dem Mixer schaumig schlagen und ggf. den Zucker dazu geben.

3

Den Eischnee vorsichtig unter den Teig rühren. Währenddessen das Waffeleisen aufwärmen und einfetten.

4

Jede Waffel sollte ca. 4 - 5 Minuten backen. Wenn sie außen knusprig und innen schön saftig-luftig sind, dann sind sie perfekt.

Familien-Rezept für wirklich gute und fluffige Waffeln

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns (un)auffällig!

Folgst du uns auf Instagram verpasst du kein Rezept, keine coolen Tipps, keine neue Ausgabe unseres Kinderbereichs und auch sonst solltest du dir die kleinen Einblicke in unsere Redaktion und die fröhlichen oder realitätsnahen Anekdoten von Maries Familientisch nicht entgehen lassen. Videos gibts auch. Wir tanzen noch nicht. Es könnte aber jeden Tag soweit sein – auch DAS solltest du nicht verpassen!