Selbstmach-Rezept für Familien: Kumpir mit vielen frischen Zutaten

Selbstmach-Rezept für Familien: Kumpir mit vielen frischen Zutaten

50 Min. | Für 2 Erwachsene und 2 Kinder

Kumpir

passt perfekt in die

Familienküche!

Ich kenne Kumpir schon sehr lange, aber in Berlin ist es auch keine Schwierigkeit kulinarisch in andere Kulturen einzutauchen. So begleitete mich ein wirklich sehr authentisches Kumpir mit vielen frischen Zutaten, zubereitet von ganz liebevollen türkischen Frauen, sehr oft in der Mittagspause, als ich noch angestellt im Büro arbeitete.

Nun habe ich Kumpir als supercooles Rezept für meine Familienküche wiederentdeckt und warum das so gut passt, erkläre ich euch sehr gern. Unser Sohn ist auf jeden Fall schon Kumpir-Fan.

Kumpir ist an sich ein ganz mildes Gericht, was also auch perfekt für Kinder geeignet ist. Die Basis besteht aus einer schönen großen, mehlig kochenden Kartoffel. Diese wird nur im Ofen gebacken und dann im ersten Schritt mit Butter und Käse im Inneren verrührt. Allein damit kann man manche Kinder schon an den Familientisch locken – mich übrigens auch 😉 

Dann schaut ihr in den Kühl- und Vorratsschrank und holt alle Zutaten raus, die angebrochen sind oder die in eurer Familie besonders geliebt werden. Manches, wie einen Joghurt-Dip, Couscous oder Rotkohlsalat kann man in der Backzeit noch fix zubereiten.

Diese Zutaten dürfen bei Kumpir auf keinen Fall fehlen:

  • Feldsalat
  • eingelegte Rote Bete
  • Mais
  • Chiliflocken
  • Joghurt Dip

Was sonst noch passt, entscheidet ihr selbst oder lest es im Rezeptteil in diesem Artikel nach. Falls ihr noch nicht ganz wisst, was Selbstmach-Rezepte sind, empfehle ich euch diesen Artikel “So schmeckt es allen. Gerichte zum Individualisieren” Ansonsten kommen hier nochmal ein paar Argumente, warum Kumpir richtig gut in die Familienküche passt.

Kumpir mit vielen frischen Zutaten ist ein perfektes Rezept für Familien, weil:

  • Kartoffeln sind oft beliebt bei Kindern
  • Die Kartoffel muss nur in den Ofen gelegt werden
  • jeder aus der Familie sucht sich seine liebsten Zutaten aus
  • jeder darf sich am Tisch seine Kartoffel selbst befüllen und bestimmen, was reinkommt 
  • es ist ein perfektes Rezept zur Resteverwertung
  • Eltern können sich einen richtig, richtig leckeren Kumpir befüllen
  • falls etwas übrig bleibt, kann ein toller Kartoffelsalat für den nächsten Tag gemacht werden

So und nun folgt das wirklich kurze Rezept für euch.

Kumpir mit vielen frischen Zutaten

RatingVorbereitung10 minKochzeit45 minGesamt55 minSchwierigkeitEinfach
Zutaten:
 4 große Kartoffeln (eher mehlig kochend)
 4 Teelöffel Butter
 4 Esslöffel geriebener Käse (z.B. Cheddar oder Gouda)
 etwas Öl
Topping-Ideen für Kumpir:
 Couscous
 Feldsalat
 Rotkohlsalat
 Karottensalat (geraspelt)
 Rote Bete Salat (sauer eingelegt)
 Joghurt-Dip
 Tomaten-Salat
 Fetakäse
 Mais
 Kidneybohnen
 Jalapeños
 Frühlingszwiebel
 Sonnenblumenkerne
 Sprossen
 Chiliflocken
 Zitronensaft
Anleitung:
1

Die Kartoffeln kommen je nach Größe bei 200 °C für ca. 45 - 60 Minuten in den Backofen. Dafür sticht man sie einfach mit der Gabel ein paar mal ein und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Der Ofen muss nicht vorgeheizt werden.

2

Sind die Kartoffeln gar, werden sie heiß mittig eingeschnitten (nicht durchgeschnitten). Nun wird das Innere der Kartoffel mit der Butter vermengt und aufgelockert. Dann kommt der Käse dazu und wird ebenfalls gut untergerührt.

3

So vorbereitet kann die Kartoffel nun nach Lust und Laune bestückt werden.

Zutaten

 4 große Kartoffeln (eher mehlig kochend)
 4 Teelöffel Butter
 4 Esslöffel geriebener Käse (z.B. Cheddar oder Gouda)
 etwas Öl
Topping-Ideen für Kumpir:
 Couscous
 Feldsalat
 Rotkohlsalat
 Karottensalat (geraspelt)
 Rote Bete Salat (sauer eingelegt)
 Joghurt-Dip
 Tomaten-Salat
 Fetakäse
 Mais
 Kidneybohnen
 Jalapeños
 Frühlingszwiebel
 Sonnenblumenkerne
 Sprossen
 Chiliflocken
 Zitronensaft

Anweisungen

1

Die Kartoffeln kommen je nach Größe bei 200 °C für ca. 45 - 60 Minuten in den Backofen. Dafür sticht man sie einfach mit der Gabel ein paar mal ein und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Der Ofen muss nicht vorgeheizt werden.

2

Sind die Kartoffeln gar, werden sie heiß mittig eingeschnitten (nicht durchgeschnitten). Nun wird das Innere der Kartoffel mit der Butter vermengt und aufgelockert. Dann kommt der Käse dazu und wird ebenfalls gut untergerührt.

3

So vorbereitet kann die Kartoffel nun nach Lust und Laune bestückt werden.

Kumpir mit vielen frischen Zutaten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns (un)auffällig!

Folgst du uns auf Instagram verpasst du kein Rezept, keine coolen Tipps, keine neue Ausgabe unseres Kinderbereichs und auch sonst solltest du dir die kleinen Einblicke in unsere Redaktion und die fröhlichen oder realitätsnahen Anekdoten von Maries Familientisch nicht entgehen lassen. Videos gibts auch. Wir tanzen noch nicht. Es könnte aber jeden Tag soweit sein – auch DAS solltest du nicht verpassen!