Vier schnelle Früh­stücks­ideen für Familien

Vier schnelle Früh­stücks­ideen für Familien

5-15 Min. | Für jeweils 1 Kind

Werbung*

„Sag mal, was isst euer Bub eigentlich so zum Frühstück?“ Diese Frage habe ich auf Instagram und auch im echten Leben wirklich schon oft gehört und ich muss sagen, dass ich mir darüber, bevor wir das Frühstück im Zuge des Beikoststartes eingeführt haben, auch ganz schön den Kopf zerbrochen habe. Irgendwie muss gerade der Start in den Tag doch besonders gut schmecken, oder? 😉 Ich habe dann einiges ausprobiert, verworfen und für gut befunden. Die besten Rezepte habe ich nun schon eine ganze Weile getestet und unsere Top vier Frühstücksideen für Familien habe ich heute für euch in diesen Blogpost gepackt.

Alternativ habe ich in Zusammenarbeit mit Pintor auch mal eine Meal Prem Breakfast Box erstellt, um morgens ein schnelles und abwechslungsreiches Frühstück zusammenstellen zu können.

Außerdem möchte ich euch ein paar so so süße Neuzugänge in unserer Baby-Foodie Geschirrschublade zeigen und natürlich die außerordentlich sympathische Marke LÄSSIG vorstellen.

Aber fangen wir mal von vorne an. Wenn man im ersten Jahr mit dem Baby zu Hause ist und irgendwann mit der Beikost startet, muss man sich natürlich Gedanken machen, wie der kleine Wurm eigentlich an seine ganzen Mahlzeiten kommt. Solange es überwiegend Milch gibt, ist es ja ziemlich easy, wenn dann aber immer mehr Mahlzeiten dazu kommen, muss man als Elternteil doch schon ziemlich kreativ werden.

Mir hilft es total für einige Mahlzeiten unsere persönlichen “Klassiker” immer parat zu haben. Besonders beim Frühstück ist man als Elternteil ja oft noch nicht mit beiden Augen wach – ich sag nur Team-”5:30 Uhr” 😉 

Bei unseren Frühstücksideen für Familien zählen auf jeden Fall Porridge, Bircher Müsli, Frühstücks-Smoothie und Pancakes zu den absoluten Favoriten. Die Rezepte, die ich euch nun vorstellen möchte, die sind natürlich auch Eltern-tauglich. Wir sollen ja auch nicht zu kurz kommen 🙂

Das passende Geschirr für das Frühstück

Aber kurz vorab: Mit diesen Frühstücks-Inspirationen möchte ich euch, wie schon angekündigt, unsere liebsten Neuzugänge der Firma LÄSSIG präsentieren. Unter anderem sind bei uns das so herzige Geschirr sowie Lätzchen aus der neuen Tiny Farmer Kollektion eingezogen. Und ich bin wirklich begeistert davon, denn das Babygeschirr wirkt sehr robust. Dazu ist es nicht nur BPA-frei und sehr leicht, sondern auch spülmaschinen- und mikrowellengeeignet. Es besteht aus einer Mischung aus Polypropylen und Zellulose und ist somit nachhaltiger und ressourcenschonender als herkömmliches Polypropylen. Auf der Website las ich ! “Wir heißen LÄSSIG“, weil wir Produkte entwickeln, die lässig, schön und funktional zugleich sind. Produkte, die Spaß machen und das Leben erleichtern.” Und dem kann ich absolut nur zustimmen. Ich finde die Produkte wirklich total süß, aber auf keinen Fall kitschig designt und auch die Funktionalität ist klasse.

Alle Geschirrteile, wie Teller, Schüssel, Tasse und Trinklernbecher haben unten einen kleinen Gummiring eingefasst, so dass die Teile nicht rumrutschen. Das macht so viel Sinn, aber ich hab vorher nicht drüber nachgedacht 😉 Abschließend kann ich noch sagen, dass unser kleiner Foodie seine kleine Gabel liebt. Damit muss alles gegessen werden und wir spülen sie immer sofort per Hand für die nächste Mahlzeit. auch die Lätzchen müssen noch erwähnt werden. Sie sind aus pflegeleichtem Bio-Baumwollgemisch hergestellt und enthalten eine wasserdichte Beschichtung im Inneren, damit die Kleidung darunter auch garantiert trocken bleibt. Das ist wichtig, ich sag’s euch 😉

Und wenn ich kurz dabei bin über die Funktionalität zu sprechen. Aus der Tiny Farmer Kollektion habe ich auch noch ein süßes Kuschel-Schäfchen gefunden und wie praktisch ist es bitte, dass man am Beinchen einen Schnuller festknoten kann?! Besonders praktisch ist das auch für den Mittagsschlaf in der Kita. Toll, oder? Aber das nur am Rande.

So nun wollen wir uns aber den Rezepten widmen, die ich regelmäßig in unserem Tiny Farmer Geschirr serviere.

Unsere Frühstücksideen für Familien sind:

  1. Mandel-Kokos-Bircher-Müsli
  2. Möhren-Mango-Smoothie
  3. Hafer-Porridge mit Kürbiskernen und Erdbeeren
  4. Pancakes mit Heidelbeeren

Alle Rezepte schmecken garantiert auch den Eltern oder größeren Geschwistern und dennoch sind sie für ein etwa einjähriges Baby geeignet. Schaut aber hierbei ganz genau, welche Konsistenzen ihr eurem Baby zutraut.

Ich hoffe, ihr freut euch jetzt aufs nächste Familienfrühstück und vielleicht darf bei euch ja auch das ein oder andere Teil aus der Tiny Farmer Kollektion einziehen. Habt ihr einen Liebling entdeckt?

Mandel-Kokos-Bircher-Müsli

RatingPrep Time10 minsTotal Time10 minsDifficultyBeginner
Zutaten:
 75 g Haferflocken
 25 g Kokosflocken
 Zimt
 ½ Apfel (gerieben)
 150 g Haferjoghurt
 200 ml Hafermilch
 1 tsp Mandelmus
 frisches Obst (z. B. Orangenfilets, Physalis)
Anleitung:
1

Alle Zutaten am Vorabend verrühren und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am Morgen jeweils eine Portion in Schüsseln aufteilen und mit Mandelmus und frischem Obst dekorieren.

Ingredients

 75 g Haferflocken
 25 g Kokosflocken
 Zimt
 ½ Apfel (gerieben)
 150 g Haferjoghurt
 200 ml Hafermilch
 1 tsp Mandelmus
 frisches Obst (z. B. Orangenfilets, Physalis)

Directions

1

Alle Zutaten am Vorabend verrühren und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am Morgen jeweils eine Portion in Schüsseln aufteilen und mit Mandelmus und frischem Obst dekorieren.

Mandel-Kokos-Bircher-Müsli

Möhren-Mango-Smoothie

RatingPrep Time5 minsTotal Time5 minsDifficultyBeginner
Zutaten:
 2 Möhren
 ½ Mango
 ½ Apfel
 1 kleine Banane
 1 Spritzer Zitronensaft
 1 tsp Rapsöl
 25 g Hirseflocken (für Babies)
 500 ml Wasser
Anleitung:
1

Obst ggf. schälen und dann alle Zutaten in den Mixer geben und fein pürieren.

Ingredients

 2 Möhren
 ½ Mango
 ½ Apfel
 1 kleine Banane
 1 Spritzer Zitronensaft
 1 tsp Rapsöl
 25 g Hirseflocken (für Babies)
 500 ml Wasser

Directions

1

Obst ggf. schälen und dann alle Zutaten in den Mixer geben und fein pürieren.

Möhren-Mango-Smoothie

Hafer-Porridge mit Kürbiskernen

RatingPrep Time10 minsTotal Time10 minsDifficultyBeginner
Zutaten:
 7 tbsp Haferflocken
 1 tbsp Kürbiskerne (gemahlen)
 1 tbsp Chiasamen (gemahlen)
 200 ml Hafermilch
 150 ml Wasser
 1 Banane
 Gefriergetrocknete Erdbeeren
 Nussmus
Anleitung:
1

Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und unter Rühren kurz aufkochen lassen. Sollte das Porridge sehr fest werden, dann kann man noch etwas Milch oder Wasser nachgeben. Es sollte am Ende schön cremig sein.

2

Mit den liebsten Toppings dekorieren und servieren.

Ingredients

 7 tbsp Haferflocken
 1 tbsp Kürbiskerne (gemahlen)
 1 tbsp Chiasamen (gemahlen)
 200 ml Hafermilch
 150 ml Wasser
 1 Banane
 Gefriergetrocknete Erdbeeren
 Nussmus

Directions

1

Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und unter Rühren kurz aufkochen lassen. Sollte das Porridge sehr fest werden, dann kann man noch etwas Milch oder Wasser nachgeben. Es sollte am Ende schön cremig sein.

2

Mit den liebsten Toppings dekorieren und servieren.

Hafer-Porridge mit Kürbiskernen

Heidelbeer-Pancakes

RatingPrep Time5 minsCook Time10 minsTotal Time15 minsDifficultyBeginner
Zutaten:
 1 kleine Banane
 100 ml Milch
 1 Ei
 4 tbsp Dinkelmehl
 1 Prise Zimt
 10 Heidelbeeren
Anleitung:
1

Die Banane mit einer Gabel zerquetschen, alle anderen Zutaten hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren. Die Heidelbeeren vierteln und unterrühren.

2

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pancakes von beiden Seiten gut durchbraten.

Ingredients

 1 kleine Banane
 100 ml Milch
 1 Ei
 4 tbsp Dinkelmehl
 1 Prise Zimt
 10 Heidelbeeren

Directions

1

Die Banane mit einer Gabel zerquetschen, alle anderen Zutaten hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren. Die Heidelbeeren vierteln und unterrühren.

2

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pancakes von beiden Seiten gut durchbraten.

Heidelbeer-Pancakes

* Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit LÄSSIG entstanden


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns (un)auffällig!

Folgst du uns auf Instagram verpasst du kein Rezept, keine coolen Tipps, keine neue Ausgabe unseres Kinderbereichs und auch sonst solltest du dir die kleinen Einblicke in unsere Redaktion und die fröhlichen oder realitätsnahen Anekdoten von Maries Familientisch nicht entgehen lassen. Videos gibts auch. Wir tanzen noch nicht. Es könnte aber jeden Tag soweit sein – auch DAS solltest du nicht verpassen!