Marok­kanischen Couscous mit Halloumi und Jo­ghurt

Marok­kanischen Couscous mit Halloumi und Jo­ghurt

20 Min. | Für 2 Erwachsene und 2 Kinder

So richtig schnell
zum Familienessen

Der Vormittag verfliegt wie nichts und plötzlich hat die ganze Familie Hunger, und zwar SOFORT. Für den Marokkanischer Couscous mit Halloumi und Joghurt müsst ihr nur euren Ofen anwerfen, die Gemüseschublade des Kühlschranks plündern und während das Gemüse im Ofen gart, könnt ihr fix den Joghurt anrühren und heißes Wasser auf den Couscous gießen. Klingt nicht unbedingt stressig oder? So sollte es sein!

Warum ihr einfach immer ein gut gefülltes Vorratsglas an Couscous zu Hause haben solltet? Weil Couscous einfach die schnellste und einfachste Beilage aller Zeiten ist und definitiv einen festen Platz in eurer Familienküche einnehmen sollte. Ansonsten kann man Couscous zum Beispiel auch bei diesem ganz abwechslungsreichen Rezept für Kumpir mit vielen frischen Zutaten verwenden.

Für euch gibt es nun noch diese wertvollen Tipps für euch und danach folgt das Rezept für Couscous mit Halloumi, was hoffentlich einen Platz in eurem Standard-Repertoire der Familienrezepte findet:

Foodie-Kids

Wie variiere ich das Rezept für Couscous mit Halloumi, damit es auch den Kindern schmeckt?

Für Kinder sind die Variationsmöglichkeiten natürlich sehr individuell. Seht die Tipps als Anregung und schnappt euch die, die gut zu eurem Kind passen: 

  • lasst die grünen Kräuter im Couscous weg und mixt den nur mit Datteln – die Kräuter könnt ihr im Schälchen zum Drüberstreuen anbieten
  • sortiert die Gemüse- und Halloumisticks ordentlich auf dem Teller (Kinder lieben den Überblick!)
  • Separiert den Joghurt (kann auch Naturjoghurt sein) in einer kleinen Schüssel – Dippen macht einfach Spaß

Foodie Eltern

Wie pimpe ich das Rezept, damit der Couscous mit Halloumi für die Eltern richtig gut wird?

Für etwas mehr “Wumms” empfehle ich euch einen Teelöffel Harissa zum Couscous auf den Teller zu geben. Mhhh … ich liebe die wohldosierte Schärfe!

Foodie Baby

Wie kombiniere ich ein schnelles Brei-Rezept für mein Baby?

Babys dürfen leider noch keinen Halloumi essen. Aber ihr könnt super Ofengemüse und Couscous vor dem Würzen beiseite nehmen. Die Sticks könnt ihr als Fingerfood geben oder zu einem leckeren frischen Brei mit dem Couscous pürieren bzw. mit der Gabel zerquetschen. Achtet darauf, wie grob eure Kinder schon essen können. Ich würde die Gemüsesticks für das Baby in einer kleinen Auflaufform auf das Blech stellen.

Foodie in Eile

Ich hab wirklich keine Zeit, aber großen Hunger!

Bei diesem Essen machen eigentlich nur die Kräuter “Arbeit”. Verzichtet auf das Feinhacken und greift einfach auf TK-Kräuter zurück. Völlig in Ordnung! Gemüsesticks kann man generell ja immer gut zu den Mahlzeiten anbieten, auch als rohen Snack. Von daher kann man abends auch mal fix ein wenig Gemüse auf Vorrat schnibbeln und im Kühlschrank lagern (luftdicht oder in der 0 °C Schublade). So kann man sich z. B. bei diesem Essen direkt bedienen und alles in den Ofen schieben.

Marokkanischer Couscous mit Joghurt, Gemüse- und Halloumisticks

RatingVorbereitung10 minKochzeit30 minGesamt40 minSchwierigkeitEinfach
Zutaten:
 200 g Coucous
 1 Bund Petersilie
 ½ Bund Minze
 250 g Halloumi
 1 Teelöffel Indische Gewürzmischung
 1 Orange
 5 Datteln
 Gemüse nach Geschmack (Paprika, Kürbis, Karotten, Zucchini, ...)
 200 g Joghurt
Anleitung:
1

Den Ofen auf 210 °C vorheizen.

2

Das Gemüse waschen, ggf. schälen und in etwa 6 cm lange Sticks schneiden. Den Halloumi ebenfalls in Streifen schneiden. Das Gemüse auf einem Backblech (mit Backpapier) verteilen - nach Belieben würzen und für ca. 30 Minuten in den Ofen geben. Die Orange auspressen.

3

Währenddessen Wasser für den Couscous nach Packungsanleitung (Couscous im 1:2 Verhältnis mit Wasser) kochen. Den Couscous mit dem indischen Gewürz und den Datteln vermengen. Dann die Petersilie und den Orangensaft dazugeben und alles ziehen lassen.

4

Den Joghurt mit der gehackten Minze verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten

 200 g Coucous
 1 Bund Petersilie
 ½ Bund Minze
 250 g Halloumi
 1 Teelöffel Indische Gewürzmischung
 1 Orange
 5 Datteln
 Gemüse nach Geschmack (Paprika, Kürbis, Karotten, Zucchini, ...)
 200 g Joghurt

Anweisungen

1

Den Ofen auf 210 °C vorheizen.

2

Das Gemüse waschen, ggf. schälen und in etwa 6 cm lange Sticks schneiden. Den Halloumi ebenfalls in Streifen schneiden. Das Gemüse auf einem Backblech (mit Backpapier) verteilen - nach Belieben würzen und für ca. 30 Minuten in den Ofen geben. Die Orange auspressen.

3

Währenddessen Wasser für den Couscous nach Packungsanleitung (Couscous im 1:2 Verhältnis mit Wasser) kochen. Den Couscous mit dem indischen Gewürz und den Datteln vermengen. Dann die Petersilie und den Orangensaft dazugeben und alles ziehen lassen.

4

Den Joghurt mit der gehackten Minze verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Marokkanischer Couscous mit Joghurt, Gemüse- und Halloumisticks

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folge uns (un)auffällig!

Folgst du uns auf Instagram verpasst du kein Rezept, keine coolen Tipps, keine neue Ausgabe unseres Kinderbereichs und auch sonst solltest du dir die kleinen Einblicke in unsere Redaktion und die fröhlichen oder realitätsnahen Anekdoten von Maries Familientisch nicht entgehen lassen. Videos gibts auch. Wir tanzen noch nicht. Es könnte aber jeden Tag soweit sein – auch DAS solltest du nicht verpassen!